Landrat Sven Hinterseh im Gespräch mit neuem Leiter der Hochschule für Polizei Martin Schatz

test

Landrat Sven Hinterseh tauschte sich jetzt mit dem neuen Leiter der Hochschule für Polizei, Martin Schatz, bei seinem Besuch im Landratsamt aus. Bei dem Gespräch bekräftigte Landrat Hinterseh, dass die Hochschule für Polizei im Schwarzwald-Baar-Kreis einen hohen Stellenwert einnimmt. Der geplante Ausbau der Hochschule für Polizei am Standort Villingen-Schwenningen sei ein wichtiges Zeichen für die Region. 

Martin Schatz kann auf eine lange Erfahrung bei der Polizei zurückblicken. Zuletzt war er als Landeskriminaldirektor beim Landespolizeipräsidium und ranghöchster Kriminalbeamter. Zuvor hatte er mehrere Führungspositionen innerhalb der Polizei Baden-Württemberg inne. 

Die Hochschule für Polizei Baden-Württemberg ist zuständig für die Aus- und Fortbildung, das Einsatz- und Führungstraining, die polizeilichen Auslandseinsätze und die Personalgewinnung für die Polizei des Landes. Über 4.400 Beschäftigte, Studierende und Beamte in Ausbildung sind an der Hochschule. Der Hauptsitz der Hochschule für Polizei ist Villingen-Schwenningen. Hier sind mehr als 1.400 Studierende immatrikuliert und absolvieren das Bachelor-Studium zum gehobenen Polizeivollzugsdienst und das erste Jahr des Master-Studiums zum höheren Polizeivollzugsdienst. 

Bildunterschrift: Landrat Sven Hinterseh begrüßt Martin Schatz, Leiter der Hochschule für Polizei und überreicht diesem ein kleines Willkommenspräsent.  

Zurück zur Übersicht
footerpic