Straßenbauamt

Das Straßenbauamt ist für die technische Verwaltung, den Betrieb und die Unterhaltung der Bundes-, Landes- und Kreisstraßen im Kreisgebiet zuständig. Hierzu gehören auch die Verkehrssicherungspflicht sowie die Instandsetzung und Wartung der vorhandenen Betriebseinrichtungen.

Mit Hilfe der zwei Straßenmeistereien in Hüfingen und Villingen mit einem Stützpunkt in Furtwangen-Neueck, sowie einer Zentralwerkstatt in Hüfingen, werden diese Aufgaben erfüllt. 

Schwerpunktaufgaben der Straßenmeistereien sind: 

Streckenkontrolle, Winterdienst, Mäharbeiten, Gehölzpflege, Unterhaltung von Bauwerken und Entwässerungseinrichtungen, Verkehrssicherung, Reparatur kleinerer Schäden sowie die Erneuerung von Fahrbahndecken. Dazu gehören auch Verkehrssicherungsaufgaben mit Überwachung der Lichtsignalanlagen und des Tunnelbetriebes. Auch die Unterhaltung und Erneuerung der Wegweisung, der Beschilderung nach StVO sowie die Beseitigung und Reparatur von Unfallschäden gehören zum Aufgabenspektrum.  

Für den Winterdienst stehen (einschließlich Fremdunternehmer) 31 Räum- und Streufahrzeuge zur Verfügung. 

Insgesamt betreut das Straßenbauamt mit den Meistereien 692 Kilometer Straßen, die sich wie folgt aufteilen: 

  • 186 Kilometer Bundesstraßen 
  • 200 Kilometer Landesstraßen 
  • 306 Kilometer Kreisstraßen

Insgesamt sind 77 Mitarbeiter und ein Auszubildender beim Straßenbauamt beschäftigt.

Planung

Das Aufgabengebiet umfasst die Planung aller Um-, Aus- und Neubaumaßnahmen der Kreisstraßen. Hierzu gehören auch punktuelle Maßnahmen zur Erhöhung der Verkehrssicherheit (gefährliche Kreuzungen, Einmündungen) sowie auch Radwege.  

Ihr Ansprechpartner:

Gerold Günzer
Fon: 07721 / 913 - 5503
Mail: g.guenzer@lrasbk.de
Humboldtstraße 11
78166 Donaueschingen
Raum 225

Bau

Hierzu zählen die Ausschreibung und die Projektleitung für Baumaßnahmen im Zuge der Kreisstraßen für den Ausbau von Straßen, Belagsinstandsetzung und Bauwerken.

Ihr Ansprechpartner:

Bernd Andre
Fon: 07721 / 913 - 5508
Mail: b.andre@lrasbk.de
Humboldtstraße 11
78166 Donaueschingen
Raum 226

Ihr Ansprechpartner:

Karl Gaißer
Fon: 07721 / 913 - 5504
Mail: k.gaisser@lrasbk.de
Humboldtstraße 11
78166 Donaueschingen
Raum 230

Verkehr

Zum Verkehrsbereich gehören die Lichtsignalanlagen, Umsetzung von verkehrsrechtlichen Anordnungen und die Betriebstechnik in den Tunnels.  

Im Schwarzwald-Baar-Kreis sind fünf Tunnel zu unterhalten:  

  • zwei Tunnel in Döggingen (B 31): 1 196 Meter Nordröhre und 1 028 Meter Südröhre 

  • drei Tunnel (B 33) zwischen Triberg und Hornberg: Zuckerhut-Tunnel (194 Meter), Steinbis-Tunnel (163 Meter) und Himmelreich-Tunnel (129 Meter) 

Ihr Ansprechpartner:

Karl Gaißer
Fon: 07721 / 913 - 5504
Mail: k.gaisser@lrasbk.de
Humboldtstraße 11
78166 Donaueschingen
Raum 230

Haushalt / Allgemeine Verwaltung

Zum Haushaltsbereich gehören die Mittelverwaltung und Abrechnung der Kostenanteile mit den Baulastträgern Bund, Land und Kreis (Gemeinschaftsaufwand/Direktaufwand).  

Zum Verwaltungsbereich gehören u. a. die Unfallbearbeitung, Nutzungsverträge bei Leitungsverlegungen in Straßen, Sondernutzungsverträge für Zufahrten, Anbau an Straßen (Baugesuche).  

Ihr Ansprechpartner:

Bernd Andre
Fon: 07721 / 913 - 5508
Mail: b.andre@lrasbk.de
Humboldtstraße 11
78166 Donaueschingen
Raum 226

Betrieb und Unterhaltung

Zum Betrieb gehört die Bewirtschaftung der Straßenmeistereien, Vertragsangelegenheiten des Betriebs- und Unterhaltungsdienstes, Fahrzeuge und Geräte, Gerätehöfe, Sanierung und Unterhaltung von Bauwerken.

Ihr Ansprechpartner:

Bruno Wischnewski
Fon: 07721 / 913 - 5507
Mail: b.wischnewski@lrasbk.de
Humboldtstraße 11
78166 Donaueschingen
Raum 227

Straßenmeistereien und Zentalwerkstatt

Zuständig für die Verkehrssicherungspflicht, Winterdienst und Straßenunterhaltung sind die Straßenmeistereien.

Straßenmeisterei Hüfingen
Schaffhauser Straße 42
78183 Hüfingen

Ihr Ansprechpartner:

Achim Hall
Fon: 07721 / 913 - 5531
Fax: 07721 / 913 - 6955
Mail: a.hall@lrasbk.de


Straßenmeisterei Villingen/Furtwangen
Max-Planck-Straße 1 
78052 Villingen-Schwenningen

Ihre Ansprechpartner:

Peter Wehrle
Fon: 07721 / 913 - 7594
Fax: 07721 / 913 - 8590
Mail: p.wehrle@lrasbk.de

Christian Müller
Fon: 07721 / 913 - 7593
Fax: 07721 / 913 - 8590
Mail: c.mueller@lrasbk.de 


Zentralwerkstatt Hüfingen
Schaffhauser Straße 42
78183 Hüfingen

Ihr Ansprechpartner:

Martin Meyer
Fon: 07721 / 913 - 5550
Mail: m.meyer@lrasbk.de

Radverkehrsplan für den Schwarzwald-Baar-Kreis

Der Schwarzwald-Baar-Kreis hat die Erstellung eines Radverkehrsplans für das Kreisgebiet in Auftrag gegeben. Als Ergebnis werden ein klassifiziertes Radverkehrsnetz, Identifizierung von Lückenschlüssen und Verbesserungsmaßnahmen sowie ein mittelfristiges Bauprogramm erwartet. Auf Basis dieses Bauprogramms können vom Landkreis und den Gemeinden Fördergelder beim Land beantragt werden. Das Ministerium für Verkehr und Infrastruktur hat hierzu im letzten Jahr eine Richtlinie zur Gestaltung und Förderung von Radverkehrsanlagen herausgegeben (RL-Radinfrastruktur). Der neue Radverkehrsplan betrachtet dabei insbesondere die außerörtlichen Radverkehrsverbindungen entlang klassifizierter Straßen (Bundes-, Landes- und Kreisstraßen) sowie Knotenpunkte, die Bestandteil des außerörtlichen Radverkehrsnetzes sind.
Mitte Mai 2013 hat das Planungsbüro VAR, Darmstadt den Zuschlag für das Projekt erhalten und befasst sich zurzeit mit der Entwicklungsphase. Um einen optimalen und den tatsächlichen Bedürfnissen der Radfahrer entsprechenden Radverkehrsplan aufzustellen, sind die Mitarbeiter des Planungsbüros auf die Zusammenarbeit mit Kommunen, Verbänden und Bürgern angewiesen.
Um dies zu erreichen und um ein optimales Beteiligungsergebnis zu erzielen, wurde eine Online-Beteiligungsplattform entwickelt, über die Bürger den Bedarf an neuen oder Verbesserungen an bestehender Radverkehrsverbindungen melden können. Die gemeldeten Vorschläge werden überprüft und fließen mittels einer Bewertungsmatrix in die für die Umsetzung entscheidende Prioritätsermittlung ein.
Der Landkreis bittet die Bürger und Bürgerinnen diese Möglichkeit zu nutzen und sich rege mit Meldungen auf der Online-Plattform zu beteiligen.


Zur Beteiligungsplattform geht es hier  

footerpic