Informationen und Formulare

Stellenangebote

Derzeit liegen keine Stellenangebote vor.

Häufige Fragen

Darf ich mein Auto auf dem privaten Grundstück waschen?

Viele Gemeinden/Stadtverwaltungen haben in ihren Vorschriften (Satzungen) zu diesem Thema schon etwas geregelt. Im Groben kann jedoch gesagt werden, dass es oftmals toleriert wird, sein Auto (nicht den Motor) auf dem eigenen, befestigten privaten Grundstück mit klarem Wasser von Schmutz zu befreien, da dies auch einem kräftigen Regenschauer entspricht. 
Sobald allerdings Reinigungsmittel oder technischen Mittel wie Gartenschlauch oder gar Dampfstrahler/Hochdruckreiniger eingesetzt werden, ist davon auszugehen, dass abgespritzte Ölreste bzw. Waschmittelzusätze in die Kanalisation und damit in Regenwasserkanäle, deren Überlauf wieder in Flüssen und Bächen münden, gelangen. Dies ist nicht zulässig!
Generell ist es im Interesse unserer Umwelt sinnvoll, zur Autowäsche die zugelassenen und entsprechend dafür ausgestatteten Einrichtungen (Waschanlagen) zu nutzen.

Wie entsorge ich Hygienefeuchttücher richtig?

Reißfeste Hygienefeuchttücher, wie Babypflegetücher, Reinigungs- und Desinfektionstücher, feuchtes Toilettenpapier oder Kosmetikfeuchttücher nehmen in unserem Alltag inzwischen einen festen Platz ein. Aber was passiert mit diesen Produkten, wenn sie ihren Zweck erfüllt haben? Sehr häufig werden diese über die Toilette in die Abwasserkanalisation entsorgt und verursachen häufig enorme Betriebsstörungen (Verzopfungen an den Pumpen, Ablagerungen im Kanal).
Die Entsorgung der genannten Hygienefeuchttücher ist grundsätzlich nicht über die Toilette, sondern über den Hausmüll (Restmüll) vorzusehen.

Wie entsorge ich Arzneimittel richtig?

Eine aktuelle Untersuchungsstudie der Landesanstalt für Umweltschutz Baden-Württemberg zeigt, dass Spurenstoffe (Mikroschadstoffe) wie Rückstände aus Arzneimitteln (Schmerzmittel, Röntgenkontrastmittel, Hormone usw.), die jede und jeder von uns oft unbewusst ins häusliche Abwasser einbringt, in unseren heimischen Gewässern zu finden sind.

Jeder kann dazu beitragen, dass die Gewässer geschützt werden, in dem die alten Arzneimittel über den Restmüll und nicht über die Toilette oder den Ausguss entsorgt werden. Flüssige Arzneimittelreste können mit der Flasche oder Ampulle in die Restmülltonne. Tabletten oder Kapseln dürfen in der PVC- oder Blisterverpackung in den Restmüll ebenso wie Tuben und Cremes.

Flyer "Arzneimittel richtig entsorgen"

Anträge, Formulare, Merkblätter und Regelungen

Zählerstandmeldung

footerpic