Forstamt


Wald ist Lebens- und Erholungsraum und liefert uns den umweltfreundlichen und beliebten Rohstoff Holz. Diese Leistungen gilt es nachhaltig zu sichern. Es ist die Aufgabe des Forstamts zusammen mit den Waldbesitzern durch nachhaltige und naturnahe Waldbewirtschaftung unserer und den nachfolgenden Generationen die Lebensgrundlage zu sichern und gleichzeitig heute und zukünftig Erträge aus dem Wald zu erwirtschaften.

In zwei Betriebsstellen (Donaueschingen und Triberg) und 23 Forstrevieren steht das Forstteam allen Bürgern, Waldbesitzern, Waldbesuchern und Holzkäufern zur Verfügung. Wir sind verantwortlich für den Schutz des Waldes, die Waldpflege und die Nutzung von Holz.

Die Zusammenfassung von Wirtschaftsführung, Dienstleistungen und Hoheitsverwaltung in einer Organisationseinheit wird der intensiven Vermischung der Waldbesitzarten in unserer Landschaft gerecht. Die Mehrfachnutzung derselben organisatorischen Infrastruktur führt zu Verwaltungsvereinfachung und damit zu geringerem Aufwand.

Aufgaben des Forstamtes

Bewirtschaftung Staatswald

  • Verwaltung und Bewirtschaftung des Staatswaldes
  • Bewirtschaftung der staatlichen Regiejagd und Fischwasser 
  • Forstlicher Grundstücksverkehr
  • Erholungsfürsorge, Naturschutz und Landschaftspflege im Staatswald

Dienstleistung im Körperschafts- und Privatwald

  • Forsttechnische Betriebsleitung und forstlicher Revierdienst im Körperschaftswald
  • Forstliche Betriebsplanung im Körperschaftswald
  • Beratung der Privatwaldbesitzer
  • Betreuung und technische Hilfe im Privatwald
  • Durchführung forstlicher Fördermaßnahmen im Körperschafts- und Privatwald
  • Sachverständigentätigkeit in forstlichen Angelegenheiten
  • Amtshilfe bei Naturschutz, Landschaftspflege und Erstellung von Erholungseinrichtungen, soweit ForstBW nicht selbständig zuständig ist

Hoheit

  • Forstschutz (Schutz vor Gefahren, die dem Wald durch Dritte drohen)
  • Forstaufsicht (Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften durch die Waldbesitzer)
  • Genehmigung organisierter Veranstaltungen im Wald
  • Stellungnahmen als Träger öffentlicher Belange 
  • Fachplanungen für den Wald auf örtlicher Ebene 
  • Umweltbildung (Waldpädagogik) 
footerpic