Hilfe zur Pflege

Die Hilfe zur Pflege umfasst ambulante, teilstationäre und stationäre Hilfen für alle pflegebedürftigen Personen, die kein ausreichendes Einkommen und Vermögen haben, um ihren pflegebedingten Bedarf zu bezahlen und keine oder keine ausreichenden Leistungen von der Pflegeversicherungskasse erhalten.

Allgemeine Informationen zur Pflege sowie die Kontaktdaten sämtlicher Anbieter im Pflegebereich im Schwarzwald-Baar-Kreis finden Sie in der Broschüre „Alterszeit“. Hier gelangen Sie zum e-paper:  http://www.doldverlag-datentransfer.de/alterszeit2017/#0

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Ministeriums für Soziales und Integration: https://sozialministerium.baden-wuerttemberg.de/de/startseite/


Info für Angehörige von Pflegebedürftigen - Steuerungsfachkraft

Bei Fragen zu pflegerischen Hilfen im ambulanten, teilstationären oder stationären Bereich und insbesondere deren Finanzierung hilft die Steuerungsfachkraft der Hilfe zur Pflege. Oft reichen die finanziellen Mittel aus Pflegeversicherung, Einkommen und Vermögen für die Kosten des Pflegedienstes oder des Pflegeheimes nicht aus. Wir bieten an, mit Ihnen oder Ihren Angehörigen gemeinsam die Situation zu erfassen und helfen Ihnen, alle Fragen einer notwendigen Versorgung zu klären. Die Verbesserung der Lebensqualität der hilfesuchenden Person steht im Mittelpunkt und auch die Entlastung der pflegenden Angehörigen wird gestärkt. Durch qualifizierte klientenorientierte Beratung können im Bereich der alternativen Versorgungsformen mögliche Lösungen aufgezeigt werden. Das Gespräch zur Beratung und Klärung von Kostenübernahmemöglichkeiten im Rahmen der Hilfe zur Pflege kann bei Bedarf auch bei Ihnen zu Hause stattfinden.

Bei der Steuerungsfachkraft ist außerdem die Anerkennungsbehörde für Unterstützungsangebote nach der Unterstützungsangebote-Verordnung (UstaA-VO vom 17.01.17) verortet.

Allgemeine Informationen zum Anerkennungsverfahren nach der UstA-VO erhalten Sie hier: Link zum Infoblatt

Hier geht es zum Antrag auf Anerkennung: Link zum Antrag auf Anerkennung

Das Antragsformular für den Förderantrag und weitere Informationen zur Unterstützungsangebote-Verordnung finden Sie auf der Homepage des Sozialministeriums: http://sozialministerium.baden-wuerttemberg.de/de/gesundheit-pflege/pflege/ehrenamt-und-selbsthilfe/



footerpic