Sozialhilfe und SGB XII-Leistungen 

Die Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung entspricht im Wesentlichen der Hilfe zum Lebensunterhalt für Personen, die dauerhaft erwerbsunfähig oder über 64 Jahre alt sind. Hierzu zählt:

  • Die Hilfe zum Lebensunterhalt (Ernährung, Kleidung, Hausrat, persönliche Bedürfnisse, Kosten der Unterkunft) für Personen, die kein ausreichendes Einkommen und Vermögen haben und ihren Bedarf auch nicht durch andere vorrangige Ansprüche abdecken können. 
  • Die Hilfen zur Gesundheit (im Prinzip ist dies die Krankenkasse für alle, die nicht krankenversichert sind) 
  • Die Hilfe zur Überwindung besonderer sozialer Schwierigkeiten (hierunter fällt vor allem die Hilfe für Nichtsesshafte) 
  • Die Hilfen in anderen Lebenslagen (z. B. Bestattungskosten) 

Ausgleichsamt

Das Ausgleichsamt gewährte Entschädigungen für Flüchtlinge, Vertriebene, Kriegssachgeschädigte, Währungsgeschädigte und Aussiedler. Der Aufgabenbereich ist abgeschlossen, die Restaufgaben wurden auf das Bundesausgleichsamt übertragen. Neue Anträge können nicht mehr gestellt werden. Falls es Sie interessiert, ob Ihre Akte archiviert, an das Bundesausgleichsamt abgegeben oder vernichtet wurde, können Sie sich an oben genannten Kontakt wenden.

footerpic