Straßensperrungen

Vollsperrung der Villinger Straße in Vöhrenbach führt zu erheblicher Beeinträchtigung auf der Buslinie 61/7271

Ab Montag, 27. November, 8.30 Uhr bis einschließlich Dienstag, 5. Dezember wird die Villinger Straße in Vöhrenbach aufgrund von Belagsarbeiten voll gesperrt. Fahrgäste aus Unterkirnach, die das Fahrtziel Vöhrenbach oder Furtwangen haben, sollten in dieser Zeit über VS-Villingen fahren. Während der Vollsperrung wird zusätzlich ein Bus bereitgestellt, der die Fahrgäste von Unterkirnach nach VS-Villingen und umgekehrt befördert. Am Bahnhof in VS-Villingen können die Fahrgäste dann auf den Bus der Linie 61/7271 umsteigen. Dieser Bus wird dann über Herzogenweiler die Gemeinden Vöhrenbach und Furtwangen bedienen. Aufgrund der verlängerten Fahrstrecke müssen bei einigen Fahrten die Fahrzeiten angepasst werden. Die Fahrt 61-502 von Unterkirnach nach VS-Villingen; Kirnachbrücke ab 7.12 Uhr sowie die Fahrt 61-509 ab Villingen Bahnhof um 7.37 Uhr müssen leider entfallen.  

Die auf der Linie 61/7271 angebotenen Rufbusfahrten können nach Fahrplan gefahren werden, allerdings erfolgt hier die Linienführung über Oberkirnach, Rohrbach nach Vöhrenbach – Furtwangen bzw. zurück. 

Nicht bedient werden über diesen Zeitraum alle Haltestellen, die zwischen Unterkirnach Hauptstraße und Vöhrenbach Villinger Straße liegen. Desweiteren können die Haltestellen Vöhrenbach Schule und Langenbach nicht angefahren werden. Als Ersatzhaltestelle dient der Busbahnhof in Vöhrenbach und für Fahrten in Richtung Furtwangen die Haltestelle Rathaus. Längere Fußwege innerhalb von Vöhrenbach sind unumgänglich. 

Die Firma Merz hat hierzu einen Umleitungsfahrplan erstellt. Dieser ist auf der Homepage des Verkehrsverbundes (VSB) www.v-s-b.de unter der Rubrik Aktuelles eingestellt. Fahrgäste der Linie 61/7271 werden gebeten sich über die Abfahrtszeiten zu informieren.

Kreisstraße K 5731 Wildgutach zwischen Dreistegen und Sattelhof gesperrt

Entlang der Kreisstraße K 5731 werden Bäume, speziell Eschen (Eschentriebsterben) und Fichten gefällt um die Verkehrssicherheit zu verbessern. Die Straße ist von Donnerstag, 26. bis Samstag, 28. Oktober jeweils von 8 bis 17.30 Uhr gesperrt. Wegen der tödlichen Gefahren während der Baumfällungen und der sehr schmalen Straße ist die Vollsperrung der Straße für den Autoverkehr, Radfahrer und Fußgänger notwendig. Das Landratsamt Schwarzwald-Baar-Kreis, Forstamt und Straßenbauamt bitten um Verständnis für die Verkehrssicherungsmaßnahme. Die Beschilderung ist zu beachten.

Straßenbelagsarbeiten zwischen Schönwald und Triberg

Zwischen Schönwald und Triberg werden beim Waldpeter (Knotenpunkt B 500 / K 5751) ab Freitag, 20. Oktober Belagsarbeiten durchgeführt. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis zum 3. November an. Bei den Arbeiten ist vorgesehen, dass die oberen zwölf Zentimeter des alten Fahrbahnbelags abgefräst werden. Im Anschluss wird eine Asphaltbinderschicht mit acht Zentimetern und eine Asphaltdeckschicht mit vier Zentimetern Stärke eingebaut. Während der Arbeiten wird die Straße halbseitig gesperrt und der Verkehr durch eine Ampel geregelt. Aufgrund des starken Verkehrs kann es während der Bauphase zu Behinderungen kommen. Um den Verkehr so wenig wie möglich zu beeinträchtigen, wurde die Bauzeit auf die Herbstferien gelegt. Die Arbeiten werden durch die Firma Stumpp aus Balingen im Auftrag des Straßenbauamtes Donaueschingen bzw. des Regierungspräsidiums Freiburg, Außenstelle Donaueschingen ausgeführt.

Vollsperrung der Ortsdurchfahrt Waldhausen

Der Schwarzwald-Baar-Kreis saniert den Straßenabschnitt der K 5738 in der Ortsdurchfahrt Waldhausen bei Bräunlingen. Hierbei handelt es sich um einen 720 Meter langen Straßenabschnitt, der Unebenheiten und Risse aufweist. In diesem Bereich sollen hauptsächlich der Fahrbahnbelag und Teile der Tragschicht erneuert werden. Gemeinsam mit der Fahrbahnerneuerung ist vorgesehen, die Brücke die den Brändbach überführt und ebenfalls innerhalb der Fahrbahnerneuerung liegt, instand zu setzen. Die Brücke weist an den meisten Bauwerksteilen Schäden auf und ist sanierungsbedürftig. Die Betonoberflächen der Kappen weisen Fehlstellen auf. Außerdem ist die Abdichtung unterläufig und muss entfernt und erneuert werden. Die Bewehrung liegt teilweise frei. Durch Spritzmörtel muss die Mindestdeckung an den Untersichten wiederhergestellt werden. Die Geländer sind ebenfalls zu erneuern. Die Gewässersohle soll naturnah gestaltet werden. Für den überörtlichen Verkehr wird ab Montag, 17. Juli, die Ortsdurchfahrt Waldhausen die nächsten vier Monate vollgesperrt. Die ausführende Firma ist die Firma J. F. Storz aus Donaueschingen. Der Landkreis investiert für die Maßnahme rund 440.440 Euro.

Fahrtrichtung auf Brücke „Schwenninger Straße“ in VS-Villingen wird umgekehrt

Derzeit wird die Brücke „Schwenninger Straße“ in VS-Villingen saniert und ist deshalb halbseitig gesperrt. Im Rahmen dieser Arbeiten wird nun die Fahrtrichtung umgekehrt. Ab Montag, 8. Mai wird die Brücke für den stadteinwärts fließenden Verkehr voll gesperrt und für den stadtauswärts fließenden Verkehr wieder geöffnet. Der Buslinienverkehr kann somit stadtauswärts wieder die Haltestelle „Landratsamt“ bedienen. Stadteinwärts können die Linien 7280 und 7283 die Haltestelle „Landratsamt“ nicht mehr anfahren. Die Sanierungsarbeiten und die damit verbundene Verkehrsregelung werden bis zum Spätherbst andauern. Aufgrund der Umleitung und geänderter Verkehrsregelung ist mit einem verstärkten Verkehrsaufkommen und damit verbundenen Verspätungen zu rechnen.

Über folgende Seiten können Sie sich über aktuelle Meldungen informieren:

Baustellen in Villingen-Schwenningen

VSB-Störungsmeldungen

Baustellen-Informationssystem Baden-Württemberg

footerpic