Familienfreundliche Angebote des Landkreises

Das Klima für die Familien muss stimmen – die vielen Facetten, aus denen ein familienfreundliches Klima besteht aber, die kann ein Landkreis nicht gestalten, das ist Aufgabe von Gemeinden, Betrieben und vielen Initiativen. Der Landkreis kann aber Anstöße geben, Vorbild sein und vorhandene gute Ideen weitertragen. Hier finden Sie unsere Angebote und Ideen:  

Unser Betriebskindergarten „Pusteblume“ – die erste solche Tagesstätte im Kreis stand Modell für weitere Tagesstätten. Wir haben eine eigene Familienbeauftragte – eine Kollegin, die sich nach der Elternzeit mit besten Einblicken in den Alltag von jungen Familien nun um Ihre Fragen kümmert und die Angebote der Gemeinden vernetzt.

Kleinkinder brauchen Unmengen von Windeln – wenn Sie eine Mehrlingsgeburt hatten oder das dritte Kind auf die Welt gekommen ist, dann bekommen Sie von uns ein Jahr lang kostenlos zusätzliche Windelmüllsäcke. Kleine Kinder wollen und sollen die Welt erkunden – manchmal reicht aber das Familieneinkommen nicht für die Kindergartengebühren aus. Es gibt hier Möglichkeiten, diese Gebühren für Sie zu übernehmen. Lassen Sie sich beraten.   

Die Jugendlichen dagegen wollen was erleben, wollen Mobilität und Freizeitspaß. Dafür gibt es den Rufbus, damit auch junge Leute, die auf dem Dorf wohnen, sicher wieder nach Hause kommen. Freizeit kann für Familien ein teurer Spaß sein – muss aber nicht. Wir stellen Ihnen Möglichkeiten der Freizeitgestaltung vor, die wenig oder gar nichts kosten – und die trotzdem den Kindern und der ganzen Familie Spaß machen. 

Kostenlose Freizeitangebote

  • Kinderwagenfreundliche Wanderwege rund um Unterkirnach
  • Spielplätze, zum Beispiel Abenteuerspielplatz Hubenloch VS-Villingen
  • Skaterbahnen, Kick-, Bolz- und andere Sportplätze in den Gemeinden
  • Winterspaß auf Eis und Schnee: Eisweiher, Schlittenhänge, Skihänge ohne Lift in vielen Gemeinden
  • Baden zum Beispiel am Riedsee
  • Plantschen und Floß fahren rund um die Spielscheune Unterkirnach mit Floßweiher
  • Tiere erleben kann man ohne Eintritt zum Beispiel im Eichhörnchenwald in Königsfeld

kostengünstige Freizeitmöglichkeiten

  • Viele Vereine, zum Beispiel Sport- oder Musikvereine haben günstige Tarife für Jugendliche und Familien
  • Der Kultur- und Erlebnispass des Landkreises kostet sieben Euro und ermöglicht ermäßigten Eintritt. Die eigenen Kinder bis zu 14 Jahre dürfen meistens kostenlos mit!
  • Feste und Feiern in den Gemeinden können häufig ohne besonderen Eintritt besucht werden, zum Beispiel der Straßenmusiksonntag in Bräunlingen, die Fasnachtsveranstaltungen in beinahe allen Gemeinden, das Kreiserntedankfest, besonders das Gregorifest in Donaueschingen, das sich ausschließlich an Donaueschinger Kinder richtet
  • Die Nutzung von Bibliotheken ist meist kostenlos, zum Teil wird nur eine geringe Gebühr erhoben (zum Beispiel Kinder- und Jugendbibliothek Hüfingen)
  • Viele Gemeinden bieten Familien, die sich nicht alles leisten können, einen Familienpass an, mit dem die ganze Familie verschiedene Einrichtungen zu einem günstigeren Eintrittspreis besuchen kann
  • Auch die passende Ausrüstung für die verschiedenen Sportarten kann ganz schön ins Geld gehen. Oft gute Qualität, aber deutlich günstiger als nagelneue Ware finden Familien zum Beispiel auf den Radmärkten im Frühjahr und den Brettlesmärkten im Herbst. Vielerorts gibt es auch Kinderkleiderbörsen zum Tauschen und Kaufen.

    Stillfreundliche Orte im Landkreis

    An verschiedenen Orten im Landkreis sind Mütter willkommen, ihr Kind zu stillen. Die teilnehmenden Institutionen, Geschäfte, Lokalitäten etc. weisen mit dem Logo auf das Angebot hin.

    Hier finden Sie die Übersicht über die stillfreundlichen Orte im Landkreis. 

    footerpic