Kooperationen, Partner und Projekte

Zweckverband Breitband Schwarzwald-Baar

Der Zweckverband Breitbandversorgung Schwarzwald-Baar wurde am 29. März 2014 von allen 20 Kommunen des Schwarzwald-Baar-Kreises sowie dem Schwarzwald-Baar-Kreis selbst gegründet, um die Breitbandversorgung der rund 206.000 Einwohner des Kreises nachhaltig zu verbessern. Ziel des „Zweckverbands Breitbandversorgung Schwarzwald-Baar“ unter dem Vorsitz von Landrat Sven Hinterseh ist es, im Laufe der nächsten Jahre im Landkreis in kommunaler Regie ein marktneutrales passives Glasfaser-Höchstgeschwindigkeitsnetz bis zu den Endkunden aufzubauen und an einen Netzbetreiber zu verpachten. Dadurch können Kompetenzen gebündelt, der Netzausbau aufeinander abgestimmt und wirtschaftliche Einheiten für Planung, Baumaßnahmen und Netzbetriebsvergabe geschaffen werden. Durch das Betreibermodell wird nachhaltig die Möglichkeit geschaffen, leistungsfähige Glasfaser direkt an die Gebäude heranzuführen, wohingegen beim Deckungslückenmodell keine flächendeckende Verbesserung in allen Gebieten erzielt werden kann. Überall, wo es wirtschaftlich darstellbar ist, wird mit FTTB (Glasfaseranschlüssen direkt in die Gebäude) gearbeitet.

Homepage Zweckverband Breitband Schwarzwald-Baar

flinc - die Mitfahrzentrale

"flinc soll die Mobilität verändern. Wir sind es leid, uns über hohe Tankrechnungen zu beklagen und verstehen nicht, warum es in ländlichen Gebieten so gut wie keine Flexibilität ohne Auto gibt. Wir haben keine Lust mehr auf Diskussionen, die mit dem Ergebnis "Es gibt keine Alternative zum PKW" enden - Anstatt uns zu beklagen, wollen wir endlich etwas verändern. Jeder von uns ist fest davon überzeugt, dass wir eine flexiblere und umweltfreundlichere Mobilität schaffen können, wenn wir die vorhandenen Ressourcen besser ausnutzen. Und nie waren die Voraussetzungen zur Veränderung besser als heute."

Homepage flinc



Landschaftserhaltungsverband

Der Landschaftserhaltungsverband Schwarzwald-Baar-Kreis e.V. ist wie alle LEVs ein gemeinnütziger, eingetragener Verein, der sich dem Ziel verschrieben hat, unsere Kulturlandschaft zu erhalten, zu pflegen und zu entwickeln. Als Kooperation zwischen Kommunen, Naturschützern und Landnutzern und in Zusammenarbeit mit weiteren Partnern vor Ort leistet der LEV einen Beitrag zum Erhalt des Landschaftsbildes und der wertvollen Lebensräume, zu einem intakten Naturhaushalt sowie zum Natur- und Artenschutz. LEVs sind tätig als Dienstleister für ein regionales Natur- und Landschaftsmanagement. Dabei verstehen sich Landschaftserhaltungsverbände als Brückenbauer zwischen Mensch und Natur.

 Der LEV Schwarzwald-Baar-Kreis e.V. wurde am 12. Juli 2013 gegründet.

Homepage Landschaftserhaltungsverband

Naturschutzgroßprojekt Baar

Ziel des Naturschutzgroßprojekts Baar ist es, die Wald-, Trocken- und Feuchtlebensräume für den Arten- und Biotopschutz und den Biotopverbund zu sichern. Darüber hinaus wird aber auch die qualitative und quantitative Verbesserung der genannten Lebensräume angestrebt: Großflächige, extensive Feucht- und Nasswiesenkomplexe sollen geeignete Bedingungen für Wiesenbrüter bieten und zusammen mit den Stillgewässern und Riedflächen als ungestörte Rast- und Überwinterungsplätze zur Verfügung stehen.

Eine weitere wichtige Aufgabe ist der aktive Beitrag zum Klimaschutz. Dieser soll durch die Wiedervernässung und Extensivierung der Moor- und Grünlandnutzung sowie durch den Schutz der Wälder geschehen, da insbesondere die Moore und Wälder wertvolle CO2-Senken darstellen und eine Reduktion der Treibhausgas-Emissionen erreicht wird.

Homepage Naturschutzgroßprojekt Baar

Rad- und Wanderparadies

Ob für „kleine Fluchten“ übers Wochenende oder einen ganzen Urlaub: Das Rad- und WanderParadies wird Sie mit seiner Vielfalt überraschen und mit Qualität überzeugen. Wie herrlich es ist, über ruhige Wege zu radeln, ob sportlich mit richtig viel Höhenmetern oder entspannt mit dem Touren- oder E-Bike. Oder auf bestens gepflegten Wanderwegen unser Mittelgebirgs-Paradies zu entdecken. Und abends zu Gast in malerischen Dörfern und historischen Städten, wo sich in den Gasthäusern die schwäbische Küche mit südbadener Finesse vereint.

Wir haben für Sie die schönsten Rundtouren und viel Neues auf unsere Internetseite gepackt, dazu die besten Service-Tipps, Gastronomien, Hotels, Veranstaltungen, Geheimtipps … Lassen Sie sich überraschen; es gibt viel zu entdecken!

Homepage Rad- und Wanderparadies

Schwarzwald-Tourismus GmbH

Die Schwarzwald Tourismus GmbH (STG) ist der Tourismusdachverband und die Marketingorganisation der Ferienregion Schwarzwald im Südwesten Deutschlands. Mit weit mehr als 30 Millionen Übernachtungen und mehr als acht Millionen Gästen ist sie eine der bedeutendsten und international bekanntesten Tourismusregionen Deutschlands. Gesellschafter der STG sind zwölf Land- und vier Stadtkreise. Als schwarzwaldweite Marketingorganisation vertritt die STG im In- und Ausland die touristischen Belange von 321 Gemeinden. Sie führt das Destinationsmanagement unter der Dachmarke „Schwarzwald – herz.erfrischend.echt.“, deren Inhaber sie ist. Schwerpunkte der Arbeit sind Imagebildung, Themenprofilierung, Service- und Angebotsoptimierung, Tourismuswerbung und PR-Kommunikation. Die Gesellschaft mit rund 30 Mitarbeitern in drei Geschäftsstellen setzt pro Jahr rund neun Millionen Euro um. Davon entfallen zirka vier Millionen Euro auf die touristischen Servicekarten und Vorzeigeprojekte KONUS und Schwarzwald Card.

Homepage Schwarzwald Tourismus GmbH

Verkehrsverbund Schwarzwald-Baar (VSB)

Der Verkehrsverbund Schwarzwald-Baar (VSB) sorgt sich seit seiner Gründung im Jahr 2000 um die Mobilität der Menschen. Hier haben sich bis heute 16 Verkehrsunternehmen im Schwarzwald-Baar-Kreis zusammengeschlossen. Das VSB-Tarifgebiet ist in zehn Tarifzonen unterteilt.
Ziel war es, den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) im Schwarzwald-Baar-Kreis mit nur einem Ticket befahren zu können – ganz egal ob mit Bus, Bahn oder Ringzug. Wir möchten Ihnen mehr Wege im modernen Leben und eine flexible Alternative zum Auto anbieten. Welches Ziel Sie auch haben – wir bringen Sie hin. Sicher, komfortabel und mit einer Fülle von attraktiven Tickets für den Weg zur Schule, zur Arbeit, zum Einkaufen oder in der Freizeit.

Homepage VSB

Zweckverband Ringzug

Was geschieht, wenn drei benachbarte Landkreise sich zusammensetzen und das Stichwort „Kirchturm-Denken“ einmal ganz neu definieren? Dann entsteht zum Beispiel ein gemeinsames Projekt, das im Öffentlichen Personennahverkehr ganz neue Verbindungen schafft – über die Kreisgrenzen hinaus – und gleichzeitig von Kirchturm zu Kirchturm, mitten ins Zentrum der kleineren und größeren Orte der Region: Das ist die Idee des „3er-Ringzug“.
Seit dem 1. September 2003 fahren 20 komfortable Regio-Shuttles der HzL Hohenzollerische Landesbahn AG zwischen Bräunlingen, Donaueschingen, Villingen-Schwenningen, Trossingen, Rottweil, Spaichingen, Tuttlingen, Immendingen und Blumberg-Zollhaus im Stundentakt (samstagnachmittags und sonntags im Zweistundentakt). Die modernen Ringzug-Fahrzeuge fahren jährlich mehr als 1,2 Millionen Zugkilometer auf den Strecken der DB AG und auf privaten Bahnlinien.

Homepage Zweckverband

Trio K

Das Kürzel „trioK“ steht für Kultur im Bereich der drei Landkreise Rottweil, Tuttlingen und Schwarzwald-Baar-Kreis, die im Regionalverband zusammengeschlossen sind. Das Portal wurde 2013 zunächst als Ticketportal eingerichtet, über das Tickets zu Kulturveranstaltungen zu deutlich günstigeren Preisen gegenüber kommerziellen Anbietern gebucht werden können. Es bietet tagesaktuelle Mitteilungen und Informationen zu kulturellen Veranstaltungen, Informationen zu Festen und Festivals samt dem bewährten Onlineticketservice sowie redaktionell aufbereitete Hintergrundinformationen. Darüber hinaus erschließt es mit einem von den Kreisarchiven zusammengestellten Überblick über Museen und Galerien die kulturelle Tiefendimension unserer Region: Weit über 100 Museen und Galerien laden hier zu einer Reise durch Vergangenheit und Gegenwart ein. Das Spektrum reicht von der Archäologie, über Geschichte und Kultur und Technik bis hin zur Kunst. Das Portal „trioK“ ermöglicht eine Ansicht nach Orten (von Aldingen bis Wurmlingen bzw. Bad Dürrheim bis Vöhrenbach), Kategorien oder über eine Kartennavigation und hält alle wichtigen Informationen zur Planung eines Museumsbesuchs bereit.

Homepage Trio K

footerpic